Commit 81da6a55 authored by Andreas Zwinkau's avatar Andreas Zwinkau

add section 'Probleme im Team'

parent 8539f166
......@@ -728,6 +728,44 @@ völlig falsch kann es nicht gewesen sein.
\item \href{http://www.nytimes.com/2013/10/06/magazine/and-then-steve-said-let-there-be-an-iphone.html?pagewanted=all}{Backstage at the First iPhone Presentation}
\end{itemize}
\section{Probleme im Team}
Am schönsten ist PSE wenn alle Teammitglieder hochmotiviert sind,
so dass alle ihren Beitrag leisten.
Manchmal läuft es auch so.
Manchmal kracht es aber auch.
An vorderster Front und bewusst in der Verantwortung
steht der Phasenverantwortliche.
Falls dieser ein Problem nicht lösen kann,
eskaliert es zum Betreuer.
Falls dieser ein Problem nicht lösen kann,
eskaliert es zur PSE-Organisation.
In jedem Fall hofft man aber natürlich,
dass eine Eskalation nicht notwendig ist.
Häufigstes Problem ist,
dass ein oder mehrere Teammitglieder kaum mithelfen.
Die Aufgabenverteilung wird unfair
und diejenigen die die Arbeit machen sind frustriert.
Wichtig ist als erstes Fakten zu sammeln und aufzuschreiben.
Wer hat wann welche Aufgabe mit welcher Deadline zugeteilt bekommen?
Welche Deadlines wurden wie schlecht oder gar nicht eingehalten?
Man braucht konkreten Fakten,
denen nicht einmal der (oder die) Schuldtragende(n) widersprechen kann.
Nun bespricht man diese Fakten.
Fokus ist primär die Suche nach einer gemeinsamen Diskussionsgrundlage.
Sind wir uns einig, was wirklich geschehen ist?
Hier ist Vollständigkeit wichtig.
Bei stilleren Studenten ist Nachbohren mit Fingerspitzengefühl notwendig.
Sind wir uns einig, dass es so nicht weitergehen soll?
Falls nicht, wird eskaliert.
Falls ja, hat man gemeinsames Ziel
und kann gemeinsam an einer Lösung arbeiten.
Falls man keine Lösung findet,
sollte man nach Hilfe suchen.
\newpage
\section{Feedback}
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment