Commit c5cfabe1 authored by Andreas Zwinkau's avatar Andreas Zwinkau

design anti patterns

parent 81da6a55
......@@ -451,6 +451,28 @@ Paradoxe Anforderungen zeigen, dass gutes Design ein Kunst ist.
ohne dass Kontext notwendig ist.
\end{itemize}
Ähnlich zu den üblichen Entwurfsmustern,
gibt es auch Anti-Entwurfsmuster.
Also Muster die man im Entwurf erkennen kann,
die praktisch immer zu Problemen führen.
Ein paar Beispiel, die in vergangenen PSE Projekten auftraten:
\begin{itemize}
\item God Object.
Wenn zuviel Funktionalität in eine Komponente (Klasse) gesteckt wird.
Es verletzt Lokalitäts- und Geheimnisprinzip.
\item Anemic domain model.
Wenn das Model praktisch nur noch Datenspeicher ist.
Objekt-Orientiertes Design zeichnet sich gerade dadurch aus,
dass Daten \emph{und} Verarbeitung in Objekten zusammengebaut werden.
Objekte die nur zur Datenhaltung da sind
erzwingen prozedurale Programmierung.
\item \texttt{switch} und \texttt{instanceof}.
Sieht man im Entwurf zwar noch nicht direkt,
ist aber manchmal absehbar.
Dynamische Binding ist meistens die bessere Wahl.
\end{itemize}
\subsection{UML Diagramme}
\begin{itemize}
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment