translation_de.properties 15.8 KB
Newer Older
uskyk's avatar
uskyk committed
1
root.close=Schließen
2
root.save=Speichern
3
root.copied=LaTeX-Code in Zwischenablage kopiert.
uskyk's avatar
uskyk committed
4
root.exampleButton=📂 Beispiele
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
5
6
root.selectTerm=Term auswählen:
root.selectAssumptions=Typannahmen auswählen:
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
7
root.termLabel=Term
ucrhh's avatar
ucrhh committed
8
root.typeInfer=Typisieren
ucrhh's avatar
ucrhh committed
9
root.operatingHelp=Hilfe
uskyk's avatar
uskyk committed
10
root.inputSyntax=Eingabe-Syntax
uskyk's avatar
uskyk committed
11
root.inputSyntaxShort=Syntax
12
root.inferenceRules=Ableitungsregeln
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
13
14
15
16
17
root.absRule=Abs-Regel
root.appRule=App-Regel
root.varRule=Var-Regel
root.constRule=Const-Regel
root.letRule=Let-Regel
18
root.inputFieldPlaceholder=Term hier eingeben. Ein '\\' wird zu '\u03BB' umgewandelt.
19
root.typeInputFieldPlaceholder=Typannahmen hier eingeben. Ein '!' wird zu '∀' umgewandelt.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
20
21
root.absRuleLet=Abs-Regel mit Let
root.varRuleLet=Var-Regel mit Let
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
22
root.termExplanation=Die folgende Grammatik beschreibt den Aufbau eines gültigen Terms:
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
23
24
root.assExplanation=Im Typannahmen-Eingabefeld werden einzelne Typannahmen durch ein Komma \
(<span style="font-family: Arial Black">,</span>)<br>voneinander getrennt. Variable und Typ einer Typannahme werden \
25
26
durch einen<br>Doppelpunkt (<span style="font-family: Arial Black">:</span>) separiert.
root.typeExplanation=Die folgende Grammatik beschreibt die Syntax eines gültigen Typs:
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
27
root.typeAssumptions=Typannahmen
uogau's avatar
uogau committed
28
root.typeAssumptionsHint=Um die Typannahmen auf den Term anzuwenden, muss neu typisiert werden.
uskyk's avatar
uskyk committed
29
30
root.addAssumption=Typannahme hinzufügen
root.deleteAll=Alle löschen
31
32
root.variable=Variable
root.type=Typ
ucrhh's avatar
ucrhh committed
33
root.title404=404 - Seite nicht gefunden
ucrhh's avatar
ucrhh committed
34
root.message404=Versuche /infer/<term> oder gib deinen Lieblingsterm in das Eingabefeld ein.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
35
root.drawer=Ableitungsregeln-Knopf
uskyk's avatar
uskyk committed
36
root.shortcuts=Tastaturbefehle
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
37
root.inputField=Eingabefeld
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
38
39
40
41
42
43
root.typeInferButton=Typisieren-Knopf
root.firstStepButton=Erster-Schritt-Knopf
root.previousStepButton=Vorheriger-Schritt-Knopf
root.nextStepButton=Nächster-Schritt-Knopf
root.lastStepButton=Letzter-Schritt-Knopf
root.shareButton=Teilen-Knopf
44
root.inferenceViewFeatures=Typherleitungsbaum und Unifikation
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
45
46
47
48
root.helpDrawer=Durch Benutzen des Ableitungsregeln-Knopfs öffnet sich eine \
eine Auflistung aller Typinferenzregeln. \
Mit Hilfe des Kopieren-Knopfs kann der Latex-Code der jeweiligen Regel in die Zwischenablage kopiert werden. \
Durch Betätigen des Ableitungsregeln-Knopfs wird das Fenster wieder geschlossen.
49
root.helpExample=Durch Benutzen des Knopfs öffnet sich der Beispiel-Dialog. \
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
50
51
52
Nach Anklicken eines Beispielterms wird eine Reihe von Typannahmen angezeigt. \
Mit dem Auswählen einer Menge von Typannahmen werden der Beispielterm und die Typannahmen in ihr jewiliges \
Eingabefeld eigefügt. Anschließend startet direkt der Typinferenzalgorithmus.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
53
root.helpInputField=In das Eingabefeld können Lambda-Terme mit einer Länge von bis zu 1000 Zeichen eingegeben werden. \
54
55
Das λ-Zeichen kann dabei entweder durch Klicken des λ-Knopfs oder durch Eingabe eines Backslashs \
eingefügt werden. Durch Klicken des Info-Symbols wird die korrekte Syntax eines Terms \
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
56
angezeigt.
57
58
59
root.helpTypeAssumptions=In das Typannahmen-Eingabefeld kann eine beliebige Anzahl an Typannahmen eingegeben werden. \
Durch Klicken des Info-Symbols wird die korrekte Syntax der Typannahmen angezeigt. Sofern eine Variable in \
mehreren Typannahmen vorkommt, wird ausschließlich die erste Typannahme, die diese Variable enthält, \
60
61
berücksichtigt. Falls der Typ einer Typannahme mit einem 't' beginnt und anschließend nur Ziffern folgen, wird der Typ \
automatisch zu einer Typvariable.
62
root.helpTypeInferButton=Durch Benutzen des Typisieren-Knopfs wird die Berechnung des Typinferenzalgorithmus mit \
63
64
der aktuellen Eingabe gestartet. Je größer der Term desto länger dauert das Anzeigen des Typherleitungsbaums. Bei sehr \
großer Eingabe oder einem langsamen Rechner wird also etwas Geduld benötigt.
ucrhh's avatar
ucrhh committed
65
66
67
68
69
root.helpShortcuts=<kbd>Strg</kbd> + <kbd>\u2190</kbd> = Erster Schritt<br>\
<kbd>\u2190</kbd> = Vorheriger Schritt<br>\
<kbd>\u2192</kbd> = Nächster Schritt<br>\
<kbd>Strg</kbd> + <kbd>\u2192</kbd> = Letzter Schritt<br>\
<kbd>/</kbd> = Fokus auf Eingabefeld
70
71
root.helpFirstStepButton=Je nach Stand der Algorithmusausführung ändert sich die Funktion des Knopfs. \
Wenn aktuell der Baum aufgebaut wird, springt die Anzeige nach Benutzen des Knopfs zurück zum ersten Schritt des \
72
Typherleitungsbaums. Wenn bereits die Unifikation durchgeführt wird, springt die Anzeige nach Benutzen des Knopfs \
73
74
in den letzten Schritt des Baums. Der Knopf lässt sich außerdem durch die Tastenkombination <kbd>Strg</kbd> +\
<kbd>\u2190</kbd> ansprechen.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
75
root.helpPreviousStepButton=Durch Benutzen des Vorheriger-Schritt-Knopfs wird der vorherige Schritt des Algorithmus \
76
angezeigt. Der Knopf lässt sich außerdem auf der Tastatur durch die Taste <kbd>\u2190</kbd> ansprechen.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
77
root.helpNextStepButton=Durch Benutzen des Nächster-Schritt-Knopfs wird der nächste Schritt des Algorithmus angezeigt. \
78
Der Knopf lässt sich außerdem durch auf der Tastatur durch die Taste <kbd>\u2192</kbd> ansprechen.
79
root.helpLastStepButton=Je nach Stand der Algorithmusausführung ändert sich die Funktion des Knopfs. \
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
80
Wenn aktuell der Baum aufgebaut wird, springt die Anzeige nach Klicken des Knopfs vor zum letzten Schritt des \
81
Typherleitungsbaums. Wenn bereits die Unifikation durchgeführt wird, springt die Anzeige nach Klicken des Knopfs \
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
82
vor zur Anzeige des finalen Typs. Der Knopf lässt sich außerdem durch die Tastenkombination \
83
<kbd>Strg</kbd> + <kbd>\u2192</kbd> ansprechen.
84
root.helpShareButton=Durch Benutzen des Teilen-Knopfs öffnet sich ein Dialog, in dem der LaTeX-Code des finalen \
85
Typherleitungsbaums des eingegebenen Terms und die benötigen Pakete zum Einbinden des LaTeX-Codes angezeigt werden. \
86
87
Zusätzlich dazu enthält der Dialog einen Permalink zur aktuellen Seite, der sowohl den Term als auch die Typannahmen \
kodiert.
88
89
90
91
92
93
root.helpInferenceViewFeatures=Wurde ein Term erfolgreich typisiert, werden der Typherleitungsbaum und die \
  Unifikation angezeigt. Der Baum lässt sich durch Scrollen mit der Maus vergrößern und verkleinern und durch Halten \
  und Ziehen mit der linken Maustaste verschieben. Die Constraints bauen sich parallel zum Baum im Feld darüber auf. \
  Bei der Unifikation werden dann die sich verändernden Stellen in den Constraints in jedem Schritt farblich \
  hervorgehoben. Kommt im eingegebenen Term let-Polymorphismus vor, wird im Constraint-Feld zunächst \
  die Unifikation der Constraints vom let-Teilbaum durchgeführt, bevor der Baum weiter aufgebaut wird. \
Johanna Stuber's avatar
Johanna Stuber committed
94
95
96
  Schlägt solch eine Teilunifikation oder auch die äußerste Unifikation fehl, wird der gesamte Algorithmus \
  abgebrochen. Mit \u03C3 wird am Ende der allgemeinste Unifikator angegeben, mit \u03C3(\u03B1\u2081) der \
  finale Typ des Terms.
Johanna Stuber's avatar
Johanna Stuber committed
97
help.typicalcInfo=\
uskyk's avatar
uskyk committed
98
<a href="https://git.scc.kit.edu/pse-typinferenz/typicalc">Typicalc</a> wurde als PSE-Projekt am KIT im WS 20/21 \
99
  entwickelt von<br>\
Johanna Stuber's avatar
Johanna Stuber committed
100
101
102
103
104
  Robin Böhne<br>\
  Moritz Dieing<br>\
  Thomas Heinen<br>\
  Arne Keller<br>\
  Johanna Stuber<br>
uskyk's avatar
uskyk committed
105
error.tooFewTokensHelp=unerwartetes Ende der Eingabe
106
root.UNEXPECTED_TOKEN=Die Eingabe entspricht nicht der im Info-Dialog spezifizierten Syntax!
107
root.UNEXPECTED_CHARACTER=Die Eingabe enthält ein Zeichen, welches an dieser Stelle nicht erlaubt ist!
ucrhh's avatar
ucrhh committed
108
error.heading=Syntaktisch falsche Eingabe!
109
110
111
error.termForError=Term:\u0020
error.typeAssumptionForError=Typannahme:\u0020
error.wrongCharacter=Falsches Zeichen:\u0020
112
113
error.expectedToken=Erwartet: %0%
error.additionalInformation = Information: %0%
Johanna Stuber's avatar
Johanna Stuber committed
114
115
error.hint=Die Grammatiken, die die korrekte Syntax eines Terms und der Typannahmen beschreiben, \
  sind auch über das Info-Symbol zu erreichen.
uskyk's avatar
uskyk committed
116
tokentype.UNIVERSAL_QUANTIFIER=Allquantor
uskyk's avatar
uskyk committed
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
tokentype.LAMBDA=λ
tokentype.VARIABLE=Variable
tokentype.LET=let
tokentype.IN=in
tokentype.TRUE=true
tokentype.FALSE=false
tokentype.NUMBER=Zahl
tokentype.LEFT_PARENTHESIS=(
tokentype.RIGHT_PARENTHESIS=)
tokentype.DOT=.
uskyk's avatar
uskyk committed
127
128
tokentype.COMMA=,
tokentype.COLON=:
uskyk's avatar
uskyk committed
129
130
131
tokentype.EQUALS==
tokentype.ARROW=->
tokentype.EOF=Ende der Eingabe
132
133
expectedinput.VARTYPE= Variable der Form t[0-9]+
additionalInformation.DUPLICATETYPE= Duplikat
uskyk's avatar
uskyk committed
134
expectedinput.TERM=beliebiger Term
uskyk's avatar
uskyk committed
135
expectedinput.TYPE=beliebiger Typ
uskyk's avatar
uskyk committed
136
root.or=oder
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
137
138
139
140
root.slideExp=Typicalc ist eine Anwendung zur Visualisierung von Typinferenz. In der folgenden Slideshow wird ein \
Beispielszenario mit den wichtigsten Funktionen der Website vorgeführt. Das relevante Bedienelement ist jeweils mit \
einem roten Rahmen hervorgehoben. Zwischen einzelnen Slides kann mithilfe der Knöpfe am unteren Ende der Seite \
navigiert werden.
ucrhh's avatar
ucrhh committed
141
root.linkText=Weitere Informationen zur Typinferenz findest du \u0020
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
142
143
root.link=https://de.wikipedia.org/wiki/Typinferenz_nach_Hindley-Milner
root.here=hier
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
144
145
146
root.image0=/carousel/StartPage-german.jpg
root.text0=Verwende die Knöpfe am unteren Ende der Seite, um durch die Slideshow zu navigieren.
root.image1=/carousel/EnterTerm-german.jpg
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
147
root.text1=Der Term \u03BBx.x wird in das Textfeld eingegeben.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
148
root.image2=/carousel/OpenTypeAssumptions-german.jpg
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
149
root.text2=Der Typannahmen-Knopf wird betätigt, um ein Fenster zur Eingabe von Typannahmen zu öffnen.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
150
root.image3=/carousel/EnterTypeAssumptions-german.jpg
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
151
root.text3=Eine Typannahme mit Variable "x" und Typ "int" wird hinzugefügt.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
152
root.image4=/carousel/ClickTypeButton-german.jpg
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
153
root.text4=Der Typisieren-Knopf wird betätigt, um den Typinferenzalgorithmus zu starten.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
154
root.image5=/carousel/NavigateTree-german.jpg
155
root.text5=Die Knöpfe am unteren Ende der Seite werden verwendet, um zwischen einzelnen Schritten des Algorithmus \
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
156
zu wechseln.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
157
root.image6=/carousel/EndOfTree-german.jpg
Johanna Stuber's avatar
Johanna Stuber committed
158
159
root.text6=Am Ende des Algorithmus sind der allgemeinste Unifikator, der finale Typ und der finale Herleitungsbaum \
der Eingabe zu sehen.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
160
root.image7=/carousel/ClickShareButton-german.jpg
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
161
root.text7=Der Teilen-Knopfs wird betätigt, um das entsprechende Dialogfenster zu öffnen.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
162
root.image8=/carousel/UseShareDialog-german.jpg
163
root.text8=In dem Dialogfenster sind der Permalink zur aktuellen Seite, der Latex-Code des Baums und die im Code \
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
164
verwendeten Pakete aufgelistet.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
165
166
root.correctAssumptions=Korrigiere oder lösche die ungültigen Typannahmen (rot hinterlegt) \
vor dem Schließen des Dialogs.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
167
root.copyLatexTooltip=Kopiere LaTeX-code
uskyk's avatar
uskyk committed
168
root.helpIcon=Hilfe
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
169
170
171
172
173
174
root.exampleTooltip=Beispielterme
root.shareButtonTooltip=LaTeX-Code und Permalink
root.lastStepTooltip=Letzter Schritt
root.firstStepTooltip=Erster Schritt
root.previousStepTooltip=Vorheriger Schritt
root.nextStepTooltip=Nächster Schritt
175
root.backButtonTooltip=Zurück
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
176
root.selectedTerm=Ausgewählter Term
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
177
178

root.absLetLatex=\
ucrhh's avatar
ucrhh committed
179
\\begin{prooftree}\
180
\\AxiomC{$\\Gamma , \\texttt{x}: \\tau_1 \\vdash t : \\tau_2$}\
me's avatar
me committed
181
\
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
182
\\AxiomC{$\\tau_1$ \\ \\texttt{kein Typschema}}\
me's avatar
me committed
183
\
184
185
\\LeftLabel{\\rm A{\\small BS}}\
\\BinaryInfC{$\\Gamma \\vdash \\lambda \\texttt{x}.t : \\tau_1 \\rightarrow \\tau_2$}\
me's avatar
me committed
186
187
\\end{prooftree}

188
root.infinite_type = Der eingegebene Term ist nicht typisierbar: \
uskyk's avatar
uskyk committed
189
Durch den hervorgehobenen Constraint würde sich ein unendlicher Typ ergeben!
190
root.different_types = Der eingegebene Term ist nicht typisierbar: \
uskyk's avatar
uskyk committed
191
In dem hervorgehobenen Constraint werden zwei unvereinbare Typen gleichgesetzt!
192

ucrhh's avatar
ucrhh committed
193
share.heading=Teilen
ucrhh's avatar
ucrhh committed
194
share.url.label=URL
195
share.packagesTree.label=Pakete (Typherleitungsbaum)
ucrhh's avatar
ucrhh committed
196
share.latexTree.label=LaTeX-Code (vollständiger Typherleitungsbaum)
197
share.packagesUnification.label=Pakete (Unifikation/MGU)
ucrhh's avatar
ucrhh committed
198
share.latexUnification.label=LaTeX-Code (aktueller Schritt in Unifikation/MGU)
199

uskyk's avatar
uskyk committed
200
201
202
203
204
205
206
207
208
209
210
211
212
213
214
215
216
explanationTree.initial=Zu Beginn der Typinferenz wird dem eingegebenen Term %0% die Typvariable %1% zugewiesen. \
In den folgenden Schritten wird der Typ von %1% sukzessive bestimmt.
explanationTree.varStep=Der aktuelle Term %0% ist eine Variable. Daher wird in diesem Schritt die Var-Regel auf die \
Variable %0% vom Typ %1% angewendet. Da %0% unter der Typumgebung den Typen %2% besitzt, wird die Bedingung %3% \
der Constraintmenge hinzugefügt.
explanationTree.absStep=Da der aktuelle Term %0% eine Abstraktion vom Typ %1% mit Parameter %2% und Ergebnis %3% ist, \
wird in diesem Schritt die Abs-Regel angewendet. Dafür wird dem Parameter der Typ %4% und dem Ergebnis der Typ %5% \
zugewiesen. Da die Abstraktion unter dieser zusätzlichen Annahme den Typ %6% besitzt, muss die Bedingung %7% der \
Constraintmenge hinzugefügt werden.
explanationTree.appStep=Da der aktuelle Term %0% eine Applikation vom Typ %1% mit Funktion %2% und Argument %3% ist, \
wird in diesem Schritt die App-Regel angewendet. Dafür wird der Funktion der Typ %4% und dem Argument der Typ %5% \
zugewiesen. Da die Funktion unter dieser zusätzlichen Annahme den Typ %6% besitzt, muss die Bedingung %7% der \
Constraintmenge hinzugefügt werden.
explanationTree.constStep=Der aktuelle Term %0% ist eine Konstante. Daher wird in diesem Schritt die Const-Regel auf \
die Konstante %0% vom Typ %1% angewendet. Da %0% ein %2%-Wert ist, wird die Bedingung %3% der Constraintmenge hinzugefügt.
explanationTree.letStep=Da der aktuelle Term %0% ein Let-Ausdruck vom Typ %1% mit Variable %2%, Definition %3% \
und innerem Term %4% ist, wird in diesem Schritt die Let-Regel angewendet. Dafür wird im linken Teilbaum eine neue \
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
217
218
Typinferenz mit dem Term %3% gestartet. Da der Let-Ausdruck und der innere Term vom gleichen Typ sein müssen, wird außerdem \
die Bedingung %5% der Constraintmenge hinzugefügt werden.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
219
220
221
222
223
expUnification.initial=In den folgenden Schritten wird der Unifikationsalgorithmus auf der Constraintmenge %0% ausgeführt, \
 um den Typen des eingegebenen Terms zu bestimmen.
expLetUnification.initial=In den folgenden Schritten wird der Unifikationsalgorithmus auf der Constraintmenge %0% \
 ausgeführt, um den Typen der let-Variable %1% zu bestimmen.
expUnification.trivial=In diesem Schritt wurde der Constraint %0% entfernt. Da linke und rechte Seite identisch sind, \
224
 ist der Constraint immer erfüllt und wird somit nicht benötigt.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
225
226
227
expUnification.variable=In diesem Schritt wurde der Constraint %0% ersetzt. \
 Da %1% ein Variablentyp ist und nicht in %2% vorkommt, können alle Vorkommen von %1% durch %2% ersetzt werden. \
 In der Folge wird die Substitution %3% erstellt und auf die übrige Constraintmenge angewandt. \
228
 Die daraus resultierenden Veränderungen sind blau markiert.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
229
230
expUnification.function=In diesem Schritt wurde der Constraint %0% ersetzt. Da sowohl %1% als auch %2% Funktionstypen \
 sind, müssen die beiden Constraints %3% und %4% der Constraintmenge hinzugefügt werden. Der ursprüngliche Constraint \
231
 %0% wurde aus der Menge entfernt.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
232
233
234
expUnification.mgu=In diesem Schritt wird der allgemeinste Unifikator %0% der Constraintmenge %1% berechnet. Dafür wird \
 die gesamte Menge an Substitutionen auf jede einzelne Substitution angewandt.
expUnification.finalType=In diesem Schritt wird der zuvor berechnete allgemeinste Unifikator %0% auf den Typen %1% \
235
 des eingegebenen Terms angewandt. Das Ergebnis %2% ist der finale Type des eingegebenen Terms.
236
237
expUnification.infiniteType=Eine Typvariable taucht auf beiden Seiten des hervorgehobenen Constraints auf. \
Da sich hier ein unendlicher Typ ergeben würde, bricht die Unifikation ab.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
238
expUnification.differentTypes=Da die Typen auf den beiden Seiten des hervorgehobenen Constraints nicht übereinstimmen, \
239
bricht die Unifikation hier ab.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
240
expLetUnification.finalType=In diesem Schritt wird der zuvor berechnete allgemeinste Unifikator %0% auf den Typen %1% \
241
 der Let-Definition angewandt. Das Ergebnis %2% ist der finale Typ der Let-Definition.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
242
243
244
245
expLetUnification.typeAss=In diesem Schritt werden die Typannahmen %0% für die weitere Durchführung des Algorithmus \
 berechnet. Im ersten Schritt wird dafür %1% auf die aktuelle Menge von Typannahmen angewandt. Die dadurch entstandenen \
 Typannahmen werden anschließend der Menge %0% hinzugefügt. Im zweiten Schritt wird der Typ der let-Variable %2% berechnet\
 . Dafür wird die Typabstraktion %3% zuerst instanziiert und dann gemeinsam mit der Variable %2% als Typannahme der Menge \
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
246
 %0% hinzugefügt.
Moritz Dieing's avatar
Moritz Dieing committed
247
expLetUnification.letStep=Die Let-Teilinferenz ist jetzt abgeschlossen. Der Typinferenz-Algorithmus wird mit der um %0% \
248
 erweiterten Constraintmenge und den neu berechneten Typannahmen fortgeführt.