video1.html 6.28 KB
Newer Older
1 2 3
<html>
  <body>

Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
4
    <div class='episode-wrapper'>
5

Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
6 7 8
      <div id="player" class="vid-wrapper videre-container mouse-entered" style="width: 100%;">

        <div class="vid-html5">
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
9
          <video src="/video/video1.webm" id="html-player" style="width: 100%;" poster="/video/video1.jpg"></video>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
        </div>
        <div class="vid-toggle-layer"></div>
        <div class="vid-shadow-layer"></div>
        <div class="vid-controls-bottom flex align-center justify-center">
          <div class="vid-controls-wrapper">
            <div class="vid-controls-contents flex align-center justify-center">
              <button class="vid-play-btn item"><i class="ion-ios-play flex align-center"></i></button>
              <div class="vid-volume-container flex align-center">
                <button class="vid-volume-control item"><i class="ion-android-volume-up flex align-center"></i></button>
                <div id="vol-control" class="vid-volume-slider"></div>
              </div>
              <span class="vid-current-time"></span>
              <div class="vid-progress">
                <div class="progress-bg"></div>
                <div class="progress-loaded"></div>
                <div class="progress-fg"></div>
                <div class="progress-hovertime"></div>
              </div>
              <span class="vid-duration"></span>
              <button class="vid-request-fullscreen item"><i class="ion-android-expand flex align-center"></i></button>
30 31 32
            </div>
          </div>
        </div>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
33 34 35 36
        <div class="vid-bottom-progress-bar">
          <div class="progress-fg"></div>
        </div>

37
      </div>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
38 39

      <div class="description">
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54
        <h2>
          Josef Albers - Ehrung des Quadrats: Gelbe Zentrum (1954)
        </h2>
        <p class="subtitle">
          Öl auf Hartfaserplatte, 109,5 x 109,5 cm, Orangerie,
          <a href="http://www.kunsthalle-karlsruhe.de" target=new>Staatliche
          Kunsthalle Karlsruhe</a>, Inv. 2801
        </p>
        <p>
          Was wird geschehen, wenn ein Künstler die Farbe in den Vordergrund rückt und die
          Form stark vereinfacht? Ein Blick auf das Gemälde von Josef Albers gibt uns eine
          Antwort darauf. Mit seinen Arbeiten möchte Albers uns die Relativität des Sehens
          vorführen. Die Farben in seinen Bildern stehen nicht als Eigenwerte, sondern
          wirken im Kontext ihrer „Nachbarn“.
        </p>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
55
        <p>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
56 57 58 59 60 61 62
          Um diese Wechselwirkung zu präsentieren, schuf Albers seit 1949/50 eine Folge
          von den Homage-to-the-Square-Bildern. Er wählte das Quadrat als Grundform und
          variierte sowohl dessen Anzahl als auch das Schema. Die Bilder sind drei – oder
          wie im vorliegenden Werk der Karlsruher Kunsthalle – vierfarbig. Die
          Ineinanderschachtelung sowie heterogene Beleuchtung lassen bestimmte Zonen
          hervor- oder zurücktreten. Die Farbränder, die sich in der Breite unterscheiden,
          führen zur unterschiedlich wahrnehmbaren Intensität der Kolorite.
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
63 64
        </p>
        <p>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
65 66 67 68 69 70
          Grundlage für die Entstehung seiner Serie war somit die Erprobung von Fläche und
          Farbe in unterschiedlichen Zusammensetzungen. Mittels Folge und Varianz führt der
          Künstler dem Betrachter die Beeinflussung von Farben, die er als „das relativste
          Mittel der Kunst“ betrachtete, durch optische Mischungen vor. In unserer Reihe
          zeigt dieses Gemälde wie kein anderes, was Folge und Varianz mit einfachsten
          Gestaltungsmittel bewirken können.
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
71 72
        </p>
        <p>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
73 74 75 76 77
          Durch seine Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung und der optischen Täuschung
          gehört Josef Albers zu den Begründern der Op-Art, die sich in den 1960er Jahren
          aus den Traditionen des Bauhauses und des Konstruktivismus entwickelt hat. Albers,
          der nicht nur als  Maler und Grafiker tätig war, gilt als einer der prägendsten
          Lehrer am Bauhaus in Dessau.
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
78 79
        </p>
        <p>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95
          <b>
            Verwendete Literatur:
          </b>
          <ul>
            <li>
              Alviani, Getulio (Hg.): Josef Albers. Milano 1988.
            </li>
            <li>
              Spies, Werner: Albers. Stuttgart 1970.
            </li>
            <li>
              Weber, Sylvia C. (Hg.): Op Art – Kinetik – Licht. Kunst aus der Sammlung
              Würth von Josef Albers und Vasarely bis Patrick Hughes. Ausst.-Kat.
              Kunsthalle Würth. Künzelsau 2015.
            </li>
          </ul>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
96 97
        </p>
        <p>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
          <b>
            Weiterführende Literatur:
          </b>
          <ul>
            <li>
              Albers, Josef: Interaction of color: Grundlegung einer Didaktik des
              Sehens. Köln 1970.
            </li>
            <li>
              Albrecht, Hans Joachim: Farbe als Sprache. Robert Delaunay, Josef Albers,
              Richard Paul Lohse. Köln 1974.
            </li>
            <li>
              Bockemühl, Michael (Hg.): Das Josef-Albers-Museum in Bottrop.
              Ostfildern 1995.
            </li>
            <li>
              Danilowitz, Brenda (Hg.): Anni und Josef Albers – Begegnung mit
              Lateinamerika. Ostfildern 2007.
            </li>
            <li>
              Gomringer, Eugen: Josef Albers. Das Werk des Malers und Bauhausmeisters
              als Beitrag zur visuellen Gestaltung im 20. Jahrhundert. Starnberg 1968.
            </li>
            <li>
              Mccarter, Robert: „Starting with the Square. Parallels in Practice
              in the Works of Josef Albers and Louis Kahn”. In: Journal of Visual
              Culture, Vol. 15, 2016, S. 357-366.
            </li>
            <li>
              Weber, Nicholas Fox: The Bauhaus group. New York 2009.
            </li>
          </ul>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
131
        </p>
132 133
      </div>

Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
134
      <div class="video-navigation">
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
135 136
        <a href="/overview.html" title="Werkübersicht | Ausstellung-Virtuell" slug="/overview" class="btn">Zur Werkübersicht</a>
        <a href='/video/video2.html' title="Episode 2: Dynamische Struktur | Ausstellung-Virtuell" slug="/episodes/dynamische-struktur" class="btn">Zur nächsten Episode</a>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
137
      </div>
138 139

    </div>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
140

141
  </body>
142 143 144 145 146 147

  <script language="javascript">
    $(document).ready(function(){
    	$('#player').videre();
    });
  </script>
Jonas Heinrich's avatar
Jonas Heinrich committed
148

149
</html>